„Berlin ist für mich ... ”

31.07.2014

Susanne Engel
„ ... Heimat, voll von spannenden Menschen und dabei so vielfältig und lebenswert.” twitter

Susanne Engel,
Geschäftsführerin, BFB BestMedia4Berlin, seit 1951 in Berlin

Mein Unternehmen ist in Berlin tätig, weil mein Urgroßvater 1951 hier unser Familienunternehmen gründete und ich mich der Stadt bis heute sehr verbunden fühle.

Berlin, the place to be:
1. Allen voran das hochqualifizierte Fachpersonal,  das mein Unternehmen so erfolgreich macht.
2. Zum anderen die breite Auswahl an externen Dienstleistern und Zulieferern, ohne deren Flexibilität und räumliche Nähe wir sonst nicht bestehen könnten.
3. Eine hervorragende Infrastruktur (Flughafen-, Zug- und Autobahnanbindung), die für jedes Unternehmen elementar ist.
4. Der hohe Innovationsgrad der Stadt und die Möglichkeit, immer am Puls der Zeit zu sein.
5. Die einzigartige Lebensqualität durch die vielen Naturräume, die zahlreichen Kultur- und Freizeitangebote und die kosmopolitische Vielfalt.

Wie wurde Ihr Unternehmen/Ihre wissenschaftliche Einrichtung von der Teilung der Stadt bzw. dem Fall der Mauer am 09. November 1989 geprägt?
Ganz besonders schön war für uns, dass nach der Wiedervereinigung endlich eine Gesamtberliner Auflage für Gelbe Seiten Berlin veröffentlicht werden konnte.
Die Herausforderung dabei bestand darin, innerhalb kürzester Zeit die zusätzliche Datenmenge aufzunehmen.

Wie sieht die Zukunftsvision für Ihr Unternehmen oder Ihrer wissenschaftlichen Einrichtung aus? Welche visionären Veränderungen stehen bis 2030 an?
Gemeinsam mit Herrn Pranschke, meinem Geschäftsführerkollegen, und unserem Team möchte ich BFB weiter voranbringen:
Unsere Vision ist es, zur führenden Marke und zum Ansprechpartner Nummer 1 für Medien- und Vermarktungskonzepte in Berlin zu werden.
Unsere Mission ist es, als Marketingberater für den regionalen Mittelstand den Werbeerfolg unserer Kunden zu steigern. Transparent, messbar und serviceorientiert.
Bei der Umsetzung unserer Vision setze ich vor allem auf unsere langjährige Expertise, die bewährte Zusammenarbeit mit unserem Trenddienstleister und die kontinuierliche Weiterqualifizierung meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Erzählen Sie uns eine Anekdote aus Ihrer Erfolgsgeschichte, wie sie nur in Berlin hat stattfinden können.
Aufregend allein ist schon unsere Unternehmensgeschichte, die 1924 mit meinem Urgroßvater Max Riesebrodt hier in Berlin begann. Dieser reiste damals nach Amerika und brachte die Idee der Yellow Pages mit nach Berlin. Nur ein Jahr später veröffentlichte mein Urgroßvater das erste amtliche Branchen- Fernsprechbuch für Groß-Berlin und die Provinz Brandenburg. Berliner Gewerbetreibende hatten ab diesem Zeitpunkt also die Möglichkeit, branchenspezifisch zu werben.
1951 gründete mein Urgroßvater schließlich das Unternehmen BFB Branchen- Fernsprechbuch GmbH und wir verzeichnen seither viele spannende Höhepunkte:
- Was uns heute völlig banal erscheint, war 1975 ein absoluter Meilenstein: Erstmals wurde die Farbe Rot in einem Branchenbuch verwendet, und der Wandel vom reinen Informationsmedium hin zum Werbemedium war vollbracht. Zudem war dies die Geburtsstunde des roten Punkts, der bis heute unser Markenzeichen ist.
- Die erste Gesamtberliner Ausgabe für Gelbe Seiten Berlin mit einer Auflage von 1,2 Mio. erschien nach der Wiedervereinigung.
- Als erster deutscher Verlag stellten wir 1995 mit einer eigenen Website www.gelbe-seiten-berlin.de unseren Nutzern auch alle Einträge im Internet zur Verfügung. Zusätzlich konnten alle Daten auch auf einer CD-ROM abgerufen werden.
- Seit 2006 führen wir kontinuierlich neue Produkte am Markt ein.
So zum Beispiel kompakt, unser lokales Branchen-Magazin, das mittlerweile für 14 Berliner Stadtteile erscheint. kompakt unterstützt seine Leser bei der Suche nach Dienstleistern und Anbietern in deren Umgebung, und bietet außerdem interessante, stadtteilbezogene, redaktionelle Beiträge. kompakt ist ein Printprodukt, das trotz des steigenden Onlinetrends nicht mehr wegzudenken ist.
Oder unser Berliner Stadtteilportal QIEZ, das in Kooperation mit einem namhaften Zeitungsverlag 2012 online ging. Das Portal liefert seinen Besuchern neben tagesaktuellen News auf Bezirks- und Kiezebene auch Informationen zu Anbietern und Unternehmen in deren Nähe.
Mit unseren diversen Online-Services, die wir zusammen mit unserer Trendagentur anbieten, stärken wir unsere Kunden in Sachen Online-Marketing und Social Media. Gerade ganz neu eingeführt haben wir unseren Domainshop. In diesem kann man sich eine der begehrten .berlin-Internetadressen registrieren lassen. Besonders stolz sind wir auf die zahlreichen Auszeichnungen, die wir für unsere innovativen Produkte vorweisen können. So zum Beispiel für die Einführung der Coupons in Gelbe Seiten, für die Marketingaktion „Finde deinen Ausbildungsbetrieb mit Gelbe Seiten“ oder für unser Berliner Stadtteilportal QIEZ.

bfb.de

  • BFB_mUz Logo
  • BFB-BestMedia4Berlin-Gruppenfoto