Berlindustrie

Dynamisch, kreativ und zukunftsweisend ...


BERLINDUSTRIE
ENTDECKE NEUIGKEITEN UND UPDATES ZUR BERLINER INDUSTRIE ONLINE UNTER: #berlindustrie

Berlindustrie – die Industriekampagne

Über die Kampagne 

Die Industriekampagne Berlindustrie wurde Ende 2010 von be Berlin und dem Berliner Senat im Rahmen des Masterplans Industriestadt Berlin 2010-2020 ins Leben gerufen. Regional, deutschlandweit – und seit 2012 auch international – macht die Kampagne seitdem mit Events und Aktionen den Industriestandort und seine zahlreichen innovativen Unternehmen sichtbar. Markenzeichen der Kampagne sind die die bunten Icons der insgesamt 22 Partnerunternehmen von Berlindustrie, die jeweils auf ein Produkt "Made in Berlin" verweisen.

Darüber hinaus gibt Berlindustrie auf dieser Plattform mit Interviews, Reportagen, Berichten und Videos Einblicke in das aktuelle Geschehen am Industriestandort. Ideen, Vorschläge oder Beiträge rund um das Thema Berliner Industrie nehmen wir gern entgegen unter redaktion(at)berlindustrie.de

 

  •  
    ich bin eine

    Teilnehmerin von EnterTechnik

    Seit September 2013 gibt es das Programm EnterTechnik. Das freiwillige technische Jahr für junge Mädchen bietet Schulabsolventinnen die Möglichkeit, 12 Monate lang verschiedene technische Berufs- und Studienmöglichkeiten kennenzulernen. Das Besondere an dem Programm: Jede Teilnehmerin kann während des EnterTechnik-Jahres bis zu vier Stationen in verschiedenen Berliner und Brandenburger Firmen auswählen. Darunter auch Berliner Industrie-Unternehmen wie Siemens, Bombardier, Schmidt + Haensch, Mercedes-Benz oder die Berliner Wasserbetriebe. Aunill ist eine von ihnen. mehr
  •  
    ich bin eine

    Berliner START-Stipendiatin

    Agrati ist eine ganz normale Schülerin. Sie ist aufgeschlossen, fröhlich, mag Tanz, Musik, Fotografie und Sport. Sie ist 16 Jahre alt und besucht das Albrecht-Dürer-Gymnasium in Neukölln. Ungewöhnlich jedoch: Sie ist technisch interessiert und seit 2012 Stipendiatin der START-Stiftung, die engagierte Jugendliche mit Migrationshintergrund ihrem Weg zu einem höheren Schulabschluss fördert und ihre Entwicklung finanziell und durch ein vielfältiges Bildungsprogramm unterstützt. Wir trafen Agrati im Museum für Kommunikation Berlin.  mehr
  •  
    ich bin eine

    Industriekeramikerin bei KPM

    Fast scheint die Zeit still zu stehen. Betritt man die Produktionsstätte der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin, beindruckt vor allem die Ruhe in den Räumen und Werkshallen. Und natürlich das schöne und edle Porzellan, das hier seit 250 Jahren produziert wird. Eine der rund 160 Beschäftigten des Unternehmens ist Christin Herzig. Die 24-Jährige durchlief bei KPM erfolgreich eine Ausbildung zur Industriekeramikerin – und wurde unlängst von der IHK Berlin als bester Azubi ihres Jahrganges geehrt. mehr
  •  
    ich bin eine

    Studentin des Wirtschaftsingenieur-Wesens an der TU Berlin

    Studentin des Wirtschaftsingenieur-Wesens an der TU Berlin mehr

Seiten

Industrie 4.0 in Berlin

Industrie 4.0 in Berlin